Institut für Energieübertragung und Hochspannungstechnik

Stuttgarter Hochspannungssymposium 2020

Das Stuttgarter Hochspannungssymposium (ursprünglicher Termin 17.-18. März 2020) wurde abgesagt und wird verschoben.

Angesichts der extrem dynamischen Veränderung der Lage um das Virus Sars-CoV-2 mit den aktuellen Entscheidungen bezüglich weiterer Reisebeschränkungen, Schließungen von öffentlichen Einrichtungen und Absage anderer Veranstaltungen des öffentlichen Lebens haben wir uns schweren Herzens entschlossen, das Stuttgarter Hochspannungssymposium zu verschieben.
Wir möchten unsere Teilnehmer*innen, Sponsoren und Referent*innen nicht vor die Entscheidung stellen, ihre Teilnahme und das Risiko einer Anreise für sich und andere gegeneinander abzuwägen. Zudem beschränken viele Firmen und Institute die Reisetätigkeit ihrer Mitarbeiter immer weiter, so dass wir nicht garantieren können, das Programm in der nächsten Woche wie geplant durchführen zu können. Wir hatten zwischenzeitlich auch eine Web-Übertragung ins Auge gefasst, allerdings würde dies dem Charakter des Stuttgarter Hochspannungssymposiums mit seinen vielfältigen persönlichen Gesprächen und Diskussionen nicht gerecht werden.
Wir werden das Stuttgarter Hochspannungssymposium voraussichtlich in den März 2021 verschieben, wollen aber die Entwicklung der nächsten Wochen abwarten bis wir den genauen Termin festlegen.
Bis dahin bitten wir Sie um etwas Geduld und Verständnis für die derzeitige Situation. Lassen Sie uns alle das Beste aus der Lage machen und sowohl im Berufsleben als auch privat besonnen, solidarisch und entschlossen handeln.

Bilder vom letzten Hochspannungssymposium 2018:

 Die Veranstaltung wird unterstützt von:



Megger_

 

 

 

 

Zusätzliche Aussteller sind:



 

 

 

 

 

 

 

 

Annette Gugel

Sekretariat Prof. Dr. Rudion

Zum Seitenanfang