Herr Prof. Dr.-Ing.

Krzysztof Rudion

Leiter Fachgebiet Netzintegration Erneuerbarer Energien
Institut für Energieübertragung und Hochspannungstechnik

Kontakt

+49 711 685-67872
+49 711 685-67877

Pfaffenwaldring 47
70569 Stuttgart
Deutschland
Raum: ETI II, Erdgeschoss, 0.444

Krzysztof Rudion studierte Elektrotechnik an der Technischen Universität Wroclaw und an der Technischen Universität Rostock. Anschließend promovierte er 2008 am Lehrstuhl für Elektrische Netze und Alternative Elektroenergiequellen (LENA) der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg über aggregierte Modellierung von Windparks.

Von 2008 bis 2012 war Professor Rudion als Postdoc an der Otto-von-Guericke Universität Magdeburg tätig, wo er als wissenschaftlicher Oberassistent die Abteilung Netzplanung geleitet hat und sich anschließend 2012 auf dem Gebiet der Elektrischen Energiesysteme mit einer Habilitationsschrift über Planung von Offshore-Netzen habilitierte. Während seiner Postdoc-Tätigkeit absolvierte Professor Rudion einen fünfmonatigen Forschungsaufenthalt (2010/2011) im Rahmen eines DAAD-Stipendiums an der Universität Durham in England.

Von 2012 bis 2013 war er Privatdozent an der Otto-von-Guericke Universität Magdeburg und stellvertretender Lehrstuhlleiter.

Seit Dezember 2013 ist er an der Universität Stuttgart wo er 2014 zum Professor und Leiter des Fachgebiets Netzintegration Erneuerbaren Energien berufen worden ist.

Tätigkeiten in Gremien:

  • Mitglied der Fachgruppe Demand-Side-Management im Strommarkt – ESYS Projekt der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften (seit 2014)
  • Mitglied des VDE ETG Task Force - Aktive Energienetze (2010 – 2013)
  • Mitglied des CIGRE SC4.WG502 - Power System Technical Performance Issues Related to the Application of Long HVAC Cables (2009 – 2013)
  • Mitglied der "WG Europe" IEEE PES, Energy Development and Power Generation Committee (EDPGC), International Practices Subcommittee (seit 2009 / zwischen 2009-2013 Sekretär)
  • Mitglied des VDE ETG (seit 2008)
  • Mitglied des IEEE Power and Energy Society (seit 2006)
  • Mitglied des EAWE (European Academy of Wind Energy) (seit 2005)
  • Mitglied des CIGRE TF C6.04.02 Computational Tools and Techniques for Analysis, Design and Validation of Distributed Generation Systems (2004 – 2006)

Auszeichnungen:

2011: VDE-ETG Literaturpreis 2011, Titel: Toward a Benchmark Test System for the Offshore Grid in the North Sea

2010: DAAD Post Doc Stipendium - Fünfmonatiger Forschungsaufenthalt an der Universität Durham in England

2009: Auszeichnung der American-Academy-of-Engineering und der Alexander-von-Humboldt-Stiftung - Einladung zur Präsentation der Forschungsergebnisse im Rahmen der GAFOE 2010 (German-American Frontiers of Engineering) in Knoxville, USA

2008: Auszeichnung der European Academy of Wind Energy mit PhD-Zertifikat für die Dissertation im Rahmen des Europäischen PhD-Edukationsprogramms, Erstes Zertifikat in Europa